manus mulierum

Sechs Frauen verzaubern mit Musik aus sieben Jahrhunderten.

Zusammengefunden haben wir in der Prignitz, die zu den am dünnsten besiedelten Landstrichen Deutschlands gehört.

Unser Chor manus mulierum hat sich der A-Cappella-Musik verschrieben und fühlt sich in vielen Musikrichtungen wohl: wir lieben die italienischen und englichen Madrigale der Renaissance, die vielen Komponist*innen der Romantik - so geben wir niemals ein Konzert ohne Fanny Hensel - , haben Freude an Klassik und Zeitgenössischem und testen unsere Stimmvielfalt an amerikanischem Swing, deutschen Evergreens oder unsterblich schöner Filmmusik.
Die Bandbreite des Repertoires gibt uns die Möglichkeit, Vieles auszuprobieren, verschiedenste Interpretationsansätze zu erkunden und eine eigene künstlerische Sprache zu finden.
Bei aller Experimentierfreude und Arbeit am Detail hat die „Handvoll Frauen“, so die freie Übersetzung aus dem Lateinischen, immer nur eines im Sinn: die Freude am gemeinsamen Wohlklang!